Die vier Phasen der Biogasentstehung

In der Biogasanlage läuft der Vergärungsprozess prinzipiell in vier voneinander abhängigen biologischen Teilschritten unter Luftausschluss und unter Beteiligung von jeweils verschiedenen Gruppen von Mikroorganismen (z.B. Bakterien) ab.

phase1

Die erste Stufe ist die Verflüssigungsphase (Hydrolyse). Während dieser werden langkettige organische Verbindungen (z.B. Proteine, Fette) mittels Exoenymen (die von Bakterien abgesondert werden) gespalten und in einfache organische Verbindungen (z.B. Aminosäuren, Zucker) zerlegt.

phase2

In der zweiten Phase, der Versäuerungsphase (Acidogenese) werden die Produkte der Hydrolyse durch säurebildende Bakterien zu organischen Säuren (z.B. Propion- und Buttersäure). Außerdem entstehen so auch Acetat, Wasserstoff und Kohlendioxid, welche als Ausgangsstoffe für die Methanbildung dienen.

phase3

In der Essigsäurephase (Acetogenese) werden die organischen Säuren und Alkohole von acetogenen Bakterien zu Essigsäure, Wasserstoff und Kohlenstoffdoixid abgewandelt.

phase4

In der letzten Phase, der Methanbildungsphase (Methanogenese), werden die Produkte der vorherigen Phasen durch methanogene Mikroorganismen (Archaea) zu Methan, Kohlenstoffdioxid und Wasser.

CO2 + 4 H2 -> CH4 + 2 H2O
CH3 COOH -> CH4 + CO2