H2O

– Leben und genießen

Wasser ist Leben: In Hameln sorgen wir seit über 125 Jahren für Trinkwasser in bester Qualität, direkt aus der Leitung. Etwa 121 Liter Wasser nutzt jeder von uns täglich - nicht nur zum Waschen oder Kochen, denn das naturbelassene Wasser sorgt auch für puren Trinkgenuss. Die hohe Trinkwassergüte garantieren wir durch ständige Kontrollen.

Mit dem Designcontest zum 125-jährigen Jubiläum der Hamelner Wasserversorgung wollten wir daran erinnern, dass wir unser Wasser schätzen und schützen und aufmerksamer mit unserem Konsum und unserer Umwelt umgehen sollten. Mit einer wiederverwendbaren Glasflasche kann jeder seinen Beitrag dazu leisten. Hier mehr über die hamelig-Glasflasche erfahren.

Wir denken an die nächste Generation und betreiben zusammen mit den Landwirten in unseren Trinkwassergewinnungsgebieten aktiven Grundwasserschutz. Die Grenzen beim Thema Trinkwasserschutz sind fließend, weshalb wir in Projekten mit angrenzenden Kommunen auch zukünftig die Reinheit dieses Lebenselixiers sichern.

Erfahren Sie hier, was unser gutes Hamelner Trinkwasser ausmacht und was die Stadtwerk Hameln alles unternehmen, damit die Qualität unseres Lebensmittels Nr. 1 weiterhin so glasklar bleibt.

Das macht unser Wasser aus 

  • Ständige Qualitätskontrolle
  • Nachhaltiger Gewässerschutz
  • Sehr gute Qualität
  • Hohe Transparenz – unsere Wasseranalyse halten wir hier online für Sie bereit
  • günstiger Preis – 1000 Liter Trinkwasser kosten derzeit 1,42€
     

Jeder Schluck ein Qualitätsversprechen

Das Hamelner Leitungswasser schmeckt nicht nur rein, Sie können sich auch sicher sein, dass es das ist. In enger Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Hameln-Pyrmont, wird das Trinkwasser der drei Stadtwerke-Wasserwerke regelmäßig untersucht. Moderne Analysegeräte testen das kostbare Nass auf 40 chemische Substanzen – zum Beispiel auf Schwermetalle, Nitrat oder auch auf Pflanzenschutzmittel. Die Uran-Gehalte im Trinkwasser der Stadtwerke Hameln sind selbst für Säuglingsernährung unbedenklich. Ergänzt werden diese Untersuchungen von Analysen und Tests unabhängiger Institute. So wird Ihr Leitungswasser zum meist kontrollierten Lebensmittel der Stadt Hameln.

StoffGrenzwerte gem.
Trinkwasserverordnung 
Hamelner Trinkwasser 
(Netzprobe Hameln)
Hamelner Trinkwasser 
(Netzprobe Halvestorf)
Nitrat50 mg/l21,0 mg/lunter 15 mg/l
Nitrit0,5 mg/lunter 0,01 mg/lunter 0,01 mg/l
Natrium 200 mg/l24,9 mg/l25 mg/l
Sulfat250 mg/l109 mg/l200 mg/l
Calcium119,1 mg/l112,8 mg/l
Magnesium -28,9 mg/l42,8 mg/l
Uran0,01 mg/l0,0006 mg/l0,00151 mg/l
Blei0,01 mg/l0,00296 mg/l 0,0015 mg/l

Quelle: Physikalisch-chemische Wasseranalyse vom 18. Juni 2020 (Netzprobe Hameln) / 10. Oktober 2019 (Netzprobe Halvestorf)

Hier finden Sie die vollständigen Analysenberichte der Wasseruntersuchungen als PDF-Datei zum Download:

Weich, mittel oder hart? Die Härtegrade des Leitungswassers

Das Gesetz zur Umweltverträglichkeit von Wasch- und Reinigungsmittel (Wasch- und Reinigungsmittelgesetz, WRMG) unterteilt Wasser in drei unterschiedliche Härtegrade – weich, mittel und hart. Am 5. März 2007 verabschiedete der Deutsche Bundestag die Neufassung dieses Gesetzes. Hier die Fakten:

  • Härtebereich weich: weniger als 1,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter (entspricht 8,4° dH)
  • Härtebereich mittel: 1,5 bis 2,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter (entspricht 8,4° bis 14° dH)
  • Härtebereich hart: mehr als 2,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter (entspricht mehr als 14° dH)
 Härte (°dH)Stoffmenge Konzentration
mmol/l
Härtebereich lt.
Waschmittelgesetz 
Hameln23,44,2hart
Havelstorf 25,74,6hart

Was müssen Sie beachten?
Beim den Themen Waschen und Reinigen kommen Sie ins Spiel. Die Hersteller sind verpflichtet, eine Angabe zur Dosierempfehlungen für die drei Härtebereiche mitzuliefern. Gemäß § 1 des Waschmittelgesetzes weisen wir Sie also darauf hin, Wasch- und Reinigungsmittel unter Einhaltung dieser zu verwenden.

Das schmeckt auch der Zukunft

Ein Zertifikat für Hameln: Langfristiger Ressourcenschutz und die landesweite Wasserversorgung ist gesichert!

Mit der freiwilligen Teilnahme am landesweiten Projekt „Kennzahlenvergleich Wasserversorgung Niedersachsen“, wurde den Stadtwerken Hameln (für das Erhebungsjahr 2014) die Sicherstellung der zukünftig landesweiten Wasserversorgung durch langfristigen Ressourcenschutz zertifiziert.

Das anerkannte Projekt deckt Potenziale niedersächsischer Wasserversorgungsunternehmen auf und macht sich im nächsten Schritt zur Aufgabe, diese zu modernisieren und zu stärken. Dabei werden ausschließlich Unternehmen berücksichtigt, die im Interesse ihrer Kunden handeln.

„Die durchweg guten bis sehr guten Kennzahlenwerte, vor allem in Bezug auf nachhaltiges Handeln, Qualität und Kundenservice, zeugen von der Leistungsstärke der Unternehmen", teilte dazu Umweltminister Stefan Wenzel mit.

Das Teilnahmezertifikat der Stadtwerke Hameln sowie die detaillierten Ergebnisse sind in Form einer Broschüre folgend zusammengestellt und stehen Ihnen rechts als PDF-Download zur Verfügung.

Erfrischend hamelig: Diese Durstlöscher sorgen für Abwechslung

Unser Hamelner Leitungswasser könnte als Durstlöscher keinen besseren Job machen, doch manchmal steht uns einfach der Sinn nach Frucht und Süße. Das Wasser freut sich mit und wird zur gesunden Alternative mit Geschmack.

Eine kleine Auswahl inspirierender Rezepte, haben wir für Sie zusammengestellt. Falls Sie nicht genug bekommen – Broschüren mit weiteren Rezepten erhalten Sie kostenlos in unserem Kundencenter.

Aufdrehen und es fließt – da es so leicht ist, sollten wir uns immer wieder an einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Wasser aus der Leitung erinnern. Das schont Portemonnaie und Umwelt. 1000 Liter Trinkwasser kosten in Hameln 1,42 Euro (inkl. 5 Prozent Mehrwertsteuer). Liegt der Bedarf beim Bundesdurchschnitt (121 Liter pro Tag pro Kopf), stillt ein Hamelner mit 18 Cent pro Tag seinen Durst.

Allgemeine Tarife für die Wasser-Versorgung

Verbrauchspreis EUR/m3 netto 1,35 EUR/m3 brutto 1,44 inkl. 7% MwSt./1,42 inkl. 5% MwSt. ab 01.07. bis 31.12.2020
GrundpreisEUR/Jahr nettoEUR/Jahr brutto
Wasser-Zählergröße bis Qn 660,0064,20* bis 30.06.2020/63,00* ab 01.07. bis 31.12.2020

Gültig seit 1. Juli 2015
*In Abhängigkeit von der Zählergröße. 
Die gesetzliche Mehrwertsteuer von derzeit 5 Prozent ist in den Bruttopreisen enthalten.

Kanalbenutzungsgebühr

 Preis
Kanalbenutzungsgebühr2,48 EUR je Kubikmeter verbrauchter
Frischwassermenge                                           

Gültig seit 1. Januar 2020

Unser Werk: Die Wasserwerke

Insgesamt werden im Bereich der Stadt Hameln pro Jahr rund 3,3 Millionen Kubikmeter Grundwasser aus einer Tiefe von etwa 20 Metern für die Trinkwasserversorgung im Versorgungsgebiet gefördert.

In einer zentralen Mischstelle an der Ohsener Straße wird das geförderte Wasser aus den Wasserwerken I, II und III zusammengefasst. 

  • Wasserwerk I Tünderanger, seit 1999 in Betrieb, bewilligte Fördermenge: bis zu max. 1,2 Mio. m³/Jahr
  • Wasserwerk II (Gemarkung Tündern-Hastenbeck) seit 1968 in Betrieb, bewilligte Fördermenge: bis zu 2,5 Mio. m³/Jahr
  • Wasserwerk III (Fuhlen-Hemeringen-Lachem) seit 1992 in Betrieb, bewilligte Fördermenge: 1,3 Mio. m³/Jahr.
  • Wasserwerk Halvestorf (Halvestorf) seit 1961 in Betrieb, bewilligte Fördermenge: 180.000 m³/Jahr.

Nach Förderung aus den einzelnen Gewinnungsgebieten wird das geförderte Wasser über ein circa 300 Kilometer langes Rohrnetz an die Kunden in der Kernstadt Hameln und den Hamelner Ortsteilen Wehrbergen, Holtensen, Groß und Klein Hilligsfeld, Rohrsen, Afferde, Tündern, Hastenbeck, Halvestorf, Haverbeck, Bannensiek, Hope und Weidehohl verteilt.

Technische Infos zu den Werken

WasserversorgungsgebieteKernstadt Hameln, Afferde, Holtensen, Hilligsfeld, Tündern, Haverbeck, Hastenbeck, Hope, Bannensiek, Weidehohl, Halvestorf und Wehrbergen
Wasserförderung3,4 Mio. m³ / Jahr
Wasserabgabeca. 3,0 Mio. m³ Wasser
WasserwerkeWW I Tünderanger
WW II Hohesfeld
WW III Haarbach
WW Halvestorf
Bewilligte FördermengeWW I 1,2 Mio.m³ / Jahr
WW II 2,5 Mio.m³ / Jahr
WW III 1,3 Mio.m³ / Jahr
WW Halvestorf 180.000 m³ / Jahr
Brunnen1 Horizontalbrunnen, 4 Vertikalbrunnen (ohne Wasserwerk Halvestorf)
WasserhärteHärtebereich "Hart": 23,4 dH (Netzprobe Hameln) / 25,7 dH (Netzprobe Halvestorf)
Wasserbehälter10 Wasserbehälter (ohne Wasserwerk Halvestorf)
Fassungsvermögen8.195 m³ (ohne Wasserwerk Halvestorf)
Druckerhöhungsstationen13 Druckerhöhungsstationen (ohne Wasserwerk Halvestorf)
Wasserleitungsnetzca. 300 km
Wasserzähler12.893
Wasserpreis1,42 € / m³ (inkl. 5 % MwSt.) ab dem 01.07.2020

Sie haben noch Fragen?
Bei technischen Fragen steht Ihnen Wassermeister Jens Brockmann unter der Telefonnummer 05151/788-423 zur Verfügung.

hamelig geschützt: Die Wasserschutzgebiete der Stadtwerke

Die Natur weiß, was wir brauchen. Unser Grundwasser schadet weder unserer Gesundheit, noch ist es ungenießbar – es hält uns am Leben. Wir haben die verantwortungsvolle Aufgabe, unser wichtigstes Lebensmittel zu schützen.

Wasserschutz heißt, das Grundwasser vor Verunreinigungen und sonstigen Beeinträchtigungen zu schützen und es als Bestandteil des Naturhaushaltes flächendeckend zu bewahren. Die Trinkwasserversorgung steht in Gebieten mit konkurrierenden Nutzungsansprüchen an erster Stelle.

Da die Schutz- und Reinigungswirkung des Untergrundes je nach dessen Aufbau Unterschiede aufweisen kann, setzt das Wasserhaushaltsgesetz sogenannte Trinkwasserschutzgebiete fest. So kann die öffentliche Wasserversorgung sichergestellt und folgende Aspekte gewährleistet werden:

  • Minimierung des Eintrags von Stoffen und Organismen, welche die Beschaffenheit des Grundwassers beeinträchtigen können (z.B. gesundheitsgefährdende Stoffe und Organismen)
  • Abwehr von Gefährdungspotenzialen in den Wassereinzugsgebieten
  • Verhinderung von nachteiligen Temperaturveränderungen
  • Gezielte Überwachung der Grundwasserressource für die öffentliche Wasserversorgung

Weitere Informationen zu den Hamelner Wasserschutzgebieten, Kartenmaterial sowie die Schutzgebietsverordnungen finden Sie nebenstehend als PDF-Download

Die Ausgabe von Standrohren

Sie haben Interesse an der Leihgabe eines Standrohrs? Gerne beantworten wir Ihre Fragen telefonisch!

Wasserversorgung: (05151) 788-430
Standrohrausgabe (Lager): (05151) 788-191
Verkaufsabteilung (Rechnung): (05151) 788-211

Kosten:
Folgende Kosten entstehen beim Ausleihen eines Standrohrs (Nettopreise):

  • Einmaliger Grundpreis 51,00 Euro
  • Tagesmiete/Kalendertag 0,75 Euro
  • Wasserpreis 1,42 Euro/m³ (brutto) inkl. 5% MwSt. ab dem 01.07.2020

Standrohre können ohne Voranmeldung in unserem Lager – GWS Stadtwerke Hameln GmbH, Hafenstraße 14, 31785 Hameln – abgeholt werden. Die Ausleihung erfolgt nur gegen Vorlage des Personalausweises.

Öffnungszeiten unseres Lagers:
Montag – Donnerstag: 7.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 16.00 Uhr 
Freitag: 7.00 – 12.30 Uhr

Für Dauerkunden

Als Dauerkunde müssen Sie das Standrohr, zwecks Überprüfung und Feststellung des Wasserverbrauchs, jährlich im Lager vorführen. Dafür steht Ihnen der Zeitraum vom 15. November bis 15. Dezember zur Verfügung.

Mietbedingungen

Die aktuellen Mietbedingungen können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.

Kundencenter ab dem 2. November geschlossen

Liebe Kundinnnen und Kunden,

aufgrund erforderlicher Vorkehrungen zur Eindämmung des Coronavirus schließen wir ab dem 2. November bis auf Weiteres unser Kundencenter.

Auf folgenden Wegen sind wir wie gewohnt für Sie erreichbar:

Der Kassenautomat im Eingangsbereich ist weiterhin zugänglich. Viele hilfreiche Online-Service-Optionen finden sich auch hier auf unserer Seite.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ihre Stadtwerke Hameln