Mit den Stadtwerken Hameln elektrisch in die Zukunft

Bereit, auf die Zukunft umzusteigen? Die Stadtwerke sind es! Zum Schutz des Klimas in unserer Stadt sehen wir den Ausbau der Elektromobilität als wichtigen Baustein – und unterstützen dieses innovative Zukunftsthema aktiv. 

Bereits seit 2011 bieten die Stadtwerke mit ihrer E-Ladestation vor dem Kundencenter in der Hafenstraße die Möglichkeit, E-Mobile zu laden. Im Dezember 2015 ging eine weitere öffentlich zugängliche Ladesäule für E-Autos in Betrieb: die Schnellladesäule an der Hochschule Weserbergland (HSW). Im Dezember 2018 sind vier weitere Ladestationen dazu gekommen: Die Schnellladestationen stehen an den relevanten Hamelner Parkpunkten Kastanienwall, Erichstraße, Am Posthof und am Bahnhof.

Hier tanken Sie auf: Standorte Elektro-Ladesäulen der Stadtwerke Hameln

Kastanienwall (gegenüber Rathaus)
Schnellladesäule für AC/DC-Ladung für verschiedene Steckertypen:
1x Typ 2, 1x CCS, 1x CHAdeMO, Hersteller EBG-Compleo

Am Posthof (im hinteren Bereich / Wendehammer)
Schnellladesäule für AC/DC-Ladung für verschiedene Steckertypen:
1x Typ 2, 1x CCS, 1x CHAdeMO, Hersteller EBG-Compleo

Erichstraße (Ecke Thiewall)
Schnellladesäule für AC/DC-Ladung für verschiedene Steckertypen:
1x Typ 2, 1x CCS, 1x CHAdeMO, Hersteller EBG-Compleo

Bahnhof (Wendehammer)
Schnellladesäule für AC/DC-Ladung für verschiedene Steckertypen:
1x Typ 2, 1x CCS, 1x CHAdeMO, Hersteller EBG-Compleo

Hochschule Weserbergland, Am Stockhof 2 (vor dem Eingang)
Schnellladesäule für AC/DC-Ladung für verschiedene Steckertypen:
1x Typ 2, 1x CCS, 1x CHAdeMO, Hersteller Spie-Hartmann

Stadtwerke Hameln, Hafenstraße 14 (Parkplatz für dem Kundencenter)
Normalladesäule für AC-Ladung für verschiedene Steckertypen:
2x Typ 2, 2x Schuko, Hersteller Mennekes

Hinweis: Es empfiehlt sich zu prüfen, ob das zu tankende Fahrzeug kompatibel mit der betreffenden Ladesäule ist.





Alle wichtigen Informationen zu den Elektroladestationen der Stadtwerke Hameln finden Sie hier zusammengefasst.


Das VDE-Datenblatt "Ladeeinrichtungen für Elektrofahrzeuge" finden Sie hier hinterlegt im Datenblatt "VDE-AR-N 4100 Anhang B".


Mit Naturstrom den maximalen Effekt erzielen

Ein Elektroauto selbst stößt kein CO2 aus. Die Elektro-Mobilität ist daher besonders für Innenstädte hervorragend geeignet, um Lärm- und Luftverunreinigung zu verhindern, und hat so in punkto Klima- und Umweltschutz langfristig viel zu bieten. Die Ladesäule in der Hafenstraße wird mit Ökostrom betrieben, um den maximalen Effekt für den Klimaschutz zu erzielen.

Auch die Fahrzeuge der Stadtwerke Hameln sind bereits umweltfreundlich unterwegs: drei Viertel ihres Fuhrparks fährt mit Erdgas – die Wagen stoßen 80 Prozent weniger Schadstoff aus als konventionelle Diesel- oder Benzinfahrzeuge. Seit Ende August 2011 ist bei den Stadtwerken darüber hinaus ein E-Auto (Mitsubishi I-Miev) im Einsatz, seit Dezember 2018 ein VW e-up als weiteres Elektrofahrzeug.



Eine Übersicht der E-Tankstellen in Deutschland sowie noch mehr Informationen zum Thema Elektromobilität finden Sie hier.